Den See retten
Home Nach oben Helfen Sich treffen Walken Wegfahren Sportabzeichen W I E Wandern Tanzen Sich begegnen Unterwegs Spanisch reden Z'sämme lauft's Wieberfasnete' Kunst erleben Den See retten Natürlich Z’sämme Mit Flüchtlingen Mittwochsevent

Folgen Sie uns auf:

 

'Z'sämme den See retten'

19.04.2012
von Z'sämme
'Z'sämme den See retten' heißt das Projekt, mit dem der Verein Z'sämme die Trägerschaft der neuen Regenerationsanlage übernimmt. (Fotos: Barbara Fiedler)

Es ist soweit:

Offizielle Übergabe der Regenerationsanlage im Waltershofener See am 20.04.2012, 17 Uhr – Einladung zur Übergabefeier an Waltershofener Einwohner

Am Freitag, den 20.04.2012, findet um 17:00 Uhr am Seeufer des Waltershofener Sees die offiziellen Übergabe der Regenerationsanlage statt, die im See installiert ist.

Der Waltershofener See war lange der am höchsten mit Nährstoffen belastete See in Baden-Württemberg. Im Jahr 2010 wurde im Rahmen einer Studie eine Regenerationsanlage installiert, die das Wasser umwälzt und Sauerstoff bis an den Grund befördert. Dadurch hat sich die Wasserqualität entscheidend verbessert. Diese Anlage „Aquamotec“ stammt von der Freudenstädter Firma EKS und gilt als eine besondere Innovation, weil sie ohne Fremdenergie und chemische Stoffe auskommt.

Da der Zustrom des nährstoffreichen Wassers aus dem Freiburger Rieselfeld, wo bis in den achtziger Jahren die Abwässer der Stadt Freiburg ausgebracht worden sind, anhält, ist es zur Erhaltung der Seewassergüte erforderlich, die Zirkulation weiter zu betreiben.

Durch die Mithilfe vieler Spender ist es gelungen, eine Folgeanlage als Bürgerprojekt zu finanzieren, die nun dem künftigen Koordinator der Anlage, dem „Z'sämme“ - Bürgernetz Waltershofen e.V., übergeben wird. Ein gemeinsamer Arbeitskreis mit dem Umweltschutzamt, dem Forstamt, der Ortsverwaltung, den Sportfischern Freiburg und dem Landesfischereiverband Baden wird die Anlage fachlich begleiten.

Zum Übergabetermin am Freitag, den 20. April 2012, um 17:00 Uhr am Seeufer ist die Bevölkerung herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Übergabe findet ein kleines „Seefest“ statt, dessen Erlös der Finanzierung des noch offenen Restbetrages von ca. 2.000 Euro für die Anlage dient. Weitere Spenden für die beispielhafte Anlage bürgerschaftlichen Engagements in Waltershofen sind als Überweisungen möglich auf das extra für die Anlage eingerichtete Treuhandkonto Nr. 51114400 bei der Volksbank Breisgau-Süd eG, BLZ 680 615 05. Auf Wunsch können Spendenbescheinigungen erteilt werden. (Aus dem Mitteilungsblatt der Ortschaft Waltershofen Nr. 16/2012)

Er war der See mit der schlechtesten Wasserqualität in Baden-Württemberg – bis die Firma EKS-Anlagenbau 2010 mit ihrer Belüftungsanlage "aquamotec®" wieder Schwung in den Waltershofener Baggersee brachte.

Nun haben sich die Stadt Freiburg, die Ortschaft, der Verein "Z'sämme" und vor allem die Freiburger Sportfischer e.V. dazu entschlossen, die finanziellen und personellen Mittel zum Weiterbetrieb einer (kleineren) Anlage aufzubringen.

Die Badische Zeitung berichtete über die Entwicklung am Waltershofener Baggersee unter anderem:

"Jetzt ist wieder Leben im See" (Andreas Braun, 30.10.2010; der Artikel kann auf BZ-Online direkt oder hier als PDF-Dokument nachgelesen werden) und
"Sauerstoff gegen Seenot" (Andreas Braun, 26.05.2011; der Artikel kann auf BZ-Online direkt oder hier als PDF-Dokument nachgelesen werden).

Einige Eindrücke von den Präsentationen der Aquamotec-Anlage im Juli und Oktober 2010 gibt es in unserem Fotoalbum zu sehen:

29.10.2010
von Z'sämme
Ein Jahr nach der ersten Präsentation machen die Ergebnisse Mut, eine kleiner Anlage auf dem See zu belassen – nur die Frage der Finanzierung bleibt offen...
 

Verantwortlich für
den Inhalt:
Johannes Fiedler
(Webmaster)
info@zaemme.de
Kontakt Impressum